Deutsch Russisch Englisch

Ausbau Gebiet

AUSBAUGEBIETE

Im Salzlandkreis sollen insgesamt ca. 1.000 km Glasfaser und 500 km Leerrohre verlegt werden sowie rund 610 Verteilerkästen errichtet werden. Mit dem NGA-Ausbauprojekt werden die Voraussetzungen für die flächendeckende Bereitstellung von hohen Bandbreiten geschaffen. In den derzeit unterversorgten „weißen Flecken“ werden zukünftig Bandbreiten von mindestens 50 Mbit/s für Privathaushalte, in Gewerbegebieten bis zu 100 Mbit/s zur Verfügung stehen.

Es bleibt zu beachten, dass der Salzlandkreis als Fördermittelnehmer lediglich die Areale ausbauen darf, in welchen kein Unternehmen eigenwirtschaftlich ausbauen möchte und in welchen derzeit weniger als 30 Mbit/s (sogenannte Ausgreifschwelle) zur Verfügung stehen.

Wie Sie derzeit versorgt sind finden Sie im Breitbandatlas

WELCHE AREALE WERDEN GEFÖRDERT?

  • der Stadt Aschersleben für: Teile der Kernstadt, die Ortsteile Schackenthal und Schackstedt,
  • der Stadt Barby für: Teile der Kernstadt mit Weinbergsiedlung und Zeitz, Grube Alfred sowie für den Ortsteil Tornitz einschließlich Werkleitz
  • der Stadt Bernburg für: Gewerbegebiete der Kernstadt, Teilbereiche von Aderstedt, Preußlitz mit Plömnitz und Leau, Teilbereiche von Biendorf und Wohlsdorf mit Crüchern und Gewerbegebiete Baalberge und Peißen,
  • der Gemeinde Bördeland   für Teilbereiche von Welsleben und Teilbereiche von Eickendorf,
  • der Stadt Calbe für Teile der Kernstadt und die Ortsteile Schwarz und Trabitz und Gewerbegebiete,
  • der Stadt Könnern für: Teilbereiche der Kernstadt und Gewerbegebiete, Nelben, Trebnitz, Alt Mödewitz, die Ortsteile Beesenlaublingen mit Beesedau, Kustrena, Mukrena, Poplitz und Zweihausen; Belleben mit Haus Zeitz und Piesdorf; Cörmigk; Edlau mit Hohenedlau, Kirchedlau, Mitteledlau und Sieglitz; Gerlebogk mit Berwitz; Golbitz mit Garsena; Lebendorf mit Bebitz und Trebitz; Strenznaundorf; Wiendorf mit Ilbersdorf und Pfitzdorf; Zickeritz mit Brucke und Zellewitz und Gewerbegebieten in Bebitz, Lebendorf und Beesenlaublingen,
  • der Stadt Nienburg für: Teile der Kernstadt und für die Ortsteile Wispitz, Wedlitz, Jesar, Neugattersleben, Gerbitz, Grimschleben, Altenburg, Pobzig, Gramsdorf und Borgesdorf und Gewerbegebieten in Nienburg und Neugattersleben,
  • der Verbandsgemeinde Saale Wipper für: die Ortsteile Cölbigk, Bullenstedt, Amesdorf, Teile von Giersleben und Großwirschleben,
  • der Stadt Seeland für: Teile von Frose, die Ferienhaussiedlung Schadeleben, die Gewerbegebiete in Hoym und Nachterstedt,
  • der Stadt Staßfurt für: Teile der Kernstadt und Gewerbegebiete, die Ortsteile Üllnitz, Glöthe, Rothenförde, Athensleben, Teile von Löderburg, Neu Staßfurt, Schacht VI, Lust, Teile von Förderstedt, Gewerbegebiete in Förderstedt und Glöthe,
  • der Stadt Hecklingen für: die Gewerbegebiete Cochstedt und Groß Börnecke  

undefined

>> Hier gelangen sie zur Ausbauseite der Telekom  http://www.telekom.de/schneller